Rückblick auf den ersten Ehrlichen Workshop im betahaus Hamburg

Rückblick auf den ersten Ehrlichen Workshop im betahaus Hamburg

Posted On: Februar 8, 2011
Posted In:
Comments: No Responses

Am letzten Freitag haben wir den ersten Ehrlichen-Workshop für Autoren und Schauspieler im Hamburger betahaus veranstaltet.

Nach einer kurzen Begrüßung haben Jan und Christian der Gruppe aus fünf Autoren und zehn Schauspielern die Idee der “Ehrlichen” erklärt.

Danach ging es gleich zur Sache: In einem kurzen Brainstorming haben alle Beteiligten in fünfzehn Minuten einen Charakter skizziert, den sie sich auf der Plattform dieehrlichen.com vorstellen können.

In großer Runde wurden die Ideen mit viel Applaus vorgestellt und besprochen.

(Autor Andreas Marber stellt seine Ideen vor)

Anschließend haben sich Autoren und Schauspieler zusammengetan, um einen ersten Probe-Clip gleich vor Ort zu drehen. Nach kurzem Gespräch wurde losgespielt: Vor der Webcam, dem Handy oder dem Camcorder. Die Zeit dafür: Eine Stunde. Die Zielsetzung lautete: Ausprobieren ist viel wichtiger als die Qualität.

Um so mehr waren wir alle vom Ergebnis des kreativen Ausbruchs überrascht. Als die Probe-Clips in der Runde gezeigt wurden, herrschte andächtiges Schweigen, gefolgt von freudigem Applaus. In weniger als vier Stunden waren Charakter-Aufnahmen entstanden, die einem wirklich Nahe gingen.

Die große Überraschung für alle war, wie schnell man mit einfachen Mitteln gute Ergebnisse erzielen kann. Darüber hinaus wurde auch deutlich, dass Vieles, dass zum klassischen Repertoire eines Schauspielers oder eines Autors gehört, bei einem Webvideo nicht funktioniert. Große Gesten und geschriebene Texte wirken schnell entlarvend konstruiert.


Einig waren sich alle, dass die Ehrlichen Schauspielern und Autoren einen Freiraum geben, sich jenseits der im TV gefragten Rollenmuster kreativ auszutoben.

Für uns war der Workshop ein Riesenspaß und wir hoffen, die Gruppe mit unserer Idee entzündet zu haben – damit schnell neue Charaktere zu den Ehrlichen stoßen.

Übrigens haben wir den ganzen Workshop aufgezeichnet. Den Zusammenschnitt gibt es bald.